Montag, 6. Oktober 2014

Unfreiwillige ...

 Blogpause. Nachdem ich unfreiwillig im Krankenhaus gelandet bin und mich mit medizinischem Personal auseinandersetzen musste, die völlig ohne Empathie für Ihre Patienten waren, bin ich glücklich wieder zu Hause zu sein. Das soll aber nicht heißen, dass ich alle über einen Kamm schere, denn meine weitreichende Klinikerfahrungen beweisen das es auch anders geht.
Etwas nachdenklich über den Umgang der Mitmenschen miteinander habe ich meinen Blickwinkel auf das "gesunde" Leben neu eingestellt.
Ich habe für mich erkannt , dass das Leben eine Schule ist und ich hier bin um zu lernen. Probleme sind einfach ein Teil des Lehrplans, sie kommen und gehen, aber die gelernten Lektionen, halten ein Leben lang.
Das was mir wichtig ist, sind die Menschen die ich liebe und für die habe ich ab sofort noch mehr Zeit.

Energie habe ich mit der Familie bei einem sonntäglichen Spaziergang getankt. Ein wenig Herbst habe ich mir  in den Garten geholt. Es ist immer wieder ein Wunder was die Natur so an schönen Impressionen bereit hält.

Mein Lieblingsplatz in meiner Oase.
Einen schönen herbstlichen Wochenbeginn.
Bis neulich Betty

Kommentare:

  1. Hi Betty!
    Ich habe dich schon vermißt und hoffe, dir geht es wieder gut?!
    Krankenhaus - so plötzlich, du Arme. Krank und dann auch noch ärgern müssen, ist nicht schön. Gut, dass du wieder Zuhause bist.

    Alles Gute!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Betty,
    es freut mich sehr das du wieder zu Hause bist. Und das du eine Familie hast, die für dich eine Medizin ist, für die es kein Rezept gibt.
    Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht das nicht alle Kliniken das non plus ultra sind. Leider sind viele schwarze Schafe dabei.
    Hauptsache ist aber erstmal, das es dir wieder etwas besser geht.

    Liebe Grüße und einen dicken Knutscha
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Betty,
    schön, wieder von Dir zu lesen. Ja, das Leben kann sich von einem auf den anderen Tag ändern; so ist es gut, sich Zeit zu nehmen für den Augenblick...
    Dir wünsche ich auf jeden Fall viel Energie und weiter gute Besserung.
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja nicht schön an, was ich da lesen musste.
    Ich freu mich, dass es dir wieder gut geht.

    Ich drück dich!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Achje, das ist ja gar nicht schön! Gut daß Du wieder daheim bist. Laß es langsam angehen, ich wünsch Dir von Herzen alles Gute! Danke für die schönen Bilder :-)
    LG Nata

    AntwortenLöschen