Sonntag, 31. August 2014

Die Pflaumenzeit

hat begonnen, ganz zu meiner Freude.

5 kg konnte ich mein nennen und los ging es. Freu
Schnell mal alle entkernt.
Einen großen Teil verarbeitete ich zu Pflaumenmuss. Diesen bereite ich im Ofen zu, das ist super einfach.
Fertig ist das Muss. Sehr schmackhaft ist das Ergebnis.
Da ich gelegentlich auch gerne mal ein Glas verschenke, habe ich die Idee von Nata sehr gerne aufgegriffen und gleich mal umgesetzt.
Ein paar Pflaumen hatte ich zu Kompott verarbeitet und einen Quarkstrudel dazu gebacken.
Aber der Oberrenner hier ist mein Pflaumenmuss Kuchen.
Ich glaube meine Vorliebe für Pflaumen (Obst im allgemeinen) ist deutlich geworden.
Euch einen schönen Wochenstart.
Bis neulich Betty


Kommentare:

  1. Na dann backe mal nochmal einen Pflaumenmuskuchen und ginb Bescheid, wann ich kommen kann :-)))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, Betty, bei deinen Bildern läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen ... aber dann bei dem leckeren Kuchen, da fing der Zahn dann an zu tropfen.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, Betty...
    Da hattest du aber ein bisschen was zu tun.
    Deine Pflaumenmustorte sieht ja der Hammer aus.

    Liebe Grüße
    Andrea

    P. S. Ich wäre nicht drauf gekommen, das du Obst magst ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ist das schön, daß Du meine Häubchen nachgearbeitet hast, vielen Dank! Sie sehen herrlich aus, toll gemacht :D. Dein Pflaumenmus-Kuchen sieht sooo lecker aus, magst Du vielleicht mal das Rezept posten oder zuschicken? Würd mich freuen :D. LG & schnen Sonntag noch! Nata

    AntwortenLöschen