Samstag, 28. Januar 2017

Samstagsplausch #4/17

Moin Ihr lieben Kreativen!
Wochenrückblick mit und bei Andrea.
Es freut mich immer an dem Samstagsplausch
teil zunehmen. Eure Rückblicke zu lesen ist
oft wie eine gute Kurzgeschichte zu lesen.
Bei mir gibt es heute Kaffee und Tee (ostfriesisch).
Bin vorbereitet für eine lese Stunde.


Meine Reha hat am Montag bei mir zu Hause begonnen.
Das Krankenhaus hat eine Verordnung für die
passive Bewegungschiene an die Medizintechnik gegeben.
Diese brachte mir ein Außendienst Mitarbeiter nach Hause.
 Aufgebaut, eingewiesen, losgelegt.
Muskelstimulationsgerät war auch im Lieferpaket dabei.
Diese wirkt dem Muskelabbau entgegen.

 
Gestrickt habe ich auch (davon mehr in einem extra Post).
 Das lesen kommt im Moment auch nicht zu kurz.
Zur Zeit habe ich von Nele Neuhaus "Im Wald" am Start.
 
Mein GöGa hat mich die Woche sehr umsorgt.
  
Ein großartiges Wochenende wünsche ich Euch.
 Bis neulich Betty

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Betty. Was hast du doch für einen guten Göga.
    Reha zu Hause hat auch was für sich. Da hat man immerhin alles beisammen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hoffe, die Heilung geht flott voran, damit du wieder auf die Beine kommst.
    Freue mich auf Montag!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besseung und lass dich gut umsorgen.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja nach einer Langweiligen Prozedur aus. Hoffentlich machst du gute Fortschritte. Viel Geduld und die nötige Portion Motivation wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  6. Schön das Du nicht raus musst zur Reha bei diesem Wetter. Aber langwierig ist es bestimmt trotzdem. Gute und schnelle Genesung.
    Ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Stricken, wie ist das Buch von Nele Neuhaus? Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Betty, danke für Deinen lieben Kommentar bei mir. Da trag ich mich doch gleich mal bei Dir ein. Du trinkst Kaffee und Tee gleichzeitig? Das ist ja lustig. Ostfriesisch?
    liebe Grüße und noch eine schöne Reha Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Betty, nach deinem Kommentar bei mir komme ich bei dir vorbei, um dir zu sagen, dass ich vom Trübsalblasen sehr weit entfernt bin, im Gegenteil, ich bin kämpferisch wie mit 35. Also keine Sorge!
    Und so habe ich erfahren, dass du Reha zu Hause machst. Das will ich für mich auch erkämpfen, wenn ich mich demnächst unters Messer legen muss!
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Muskelaufbau!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal Gute Besserung Reha zu Hause find ich gut. Ich müsste demnächst auch in Reha/Kur aber leider gibt es für meine Miss Sophie keine Tagesklinik in meiner Nähe.....
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Betty,
    ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine Reha und lass dich weiter von deinem Herzensmann verwöhnen. So muss das sein! ;-)
    Ich wünsche dir ein schönes Restwochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Viel Erfolg mit dem Training. Wenn man zu Hause umsorgt wrid, ist das besser als auswärts. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Betty, ich wünsche dir, dass die Reha zu Hause gut voranschreitet. Wenn du weiterhin so lieb umsorgt wirst, klingt das ja wirklich machbar. Hoffentlich findest du auch weiter so viel Zerstreuung in Büchern und Strickwerken!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  13. Zu Hause umsorgt zu werden ist ja richtig toll. Wünsche dir eine erfolgreiche Reha und dass du bald wieder mobil bist.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen