Freitag, 5. August 2016

Upcycling die Zweite!

Moin Ihr lieben Kreativen!
 Gestern habe ich auch das zweite Hosenbein der Jeanshose verarbeitete.
Das Freebook von Heike hatte es mir sofort angetan.
Die Zeit war reif meinen Plan umzusetzen. 
Die Anleitung ist gut beschrieben und es ist alles schlüssig.
 Die Reststoffe von der Ida habe ich gleich mal als Innenleben verwendet.
 Das Kluntski-Utensilo ist ein kleines Raumwunder.

Die Außenseite ist aus dem zweiten Hosenbein entstanden.
Die Belege passen zwar nicht so ganz zur Außenseite
aber ich hatte keine andere Farbe mehr.
Nicht so schlimm.
 Es ist wirklich praktisch und nicht zu knapp bemessen.
Ein sehr gelungenes Utensilo!
Das war mein Probetäschchen, das nächste werde ich noch etwas verändern
um es an meine Bedürfnissen anzupassen.
Euch einen wunderbaren Freitag.
Bis neulich Betty

Kommentare:

  1. Toll geworden!
    Danke für den Link zur Anleitung. Vielleicht schaffe ich das ja auch mal.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Fleißig! Und artig Stoffe aufgearbeitet!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty,
    ein Hosenbein kommt selten allein ;-). Dein Klunski-Utensilo sieht toll aus. Gerade durch die Jeans wird er nicht so schnell angegrabbelt aussehen, wenn man ihn oft zur Hand nimmt.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen