Sonntag, 2. März 2014

Panoramapunkt

in Berlin. Am Samstag hatte 105.5 Spreeradio zum "Berliner Schatz" eingeladen. Das Tochterkind hatte sich für dieses Wochenende angesagt. Also plante ich gleich mal mit Ihr einen schönen Tag zu verbringen.
Potsdamer Platz/Panoramapunkt

Wir hatten einen zauberhaften Mutter-/Tochter-Tag, da werden wir beide lange von zehren.
100 Meter hoch
Oben angekommen hatten wir einen Atemberaubende Blick über die Innenstadt von Berlin. Die Geschichte von Ost/West ist dort oben allgegenwärtig. Auch ein Stück Berliner Mauer ist auf dem 360° Rundgang platziert worden.
Nachdem wir den Rundgang beendet hatten und es hier oben schon etwas windig und kühl war gönnten wir uns ein Stück Kuchen mit einer heiße Schokolade/Latte Macchiato, mit Blick auf das Musicaltheater. 
Nach verlassen des Panoramapunktes (mit dem schnellsten Fahrstuhl Europas) in 20 Sekunden aus dem 24sten Stockwerk in das Erdgeschoss, entdeckten wir den ehemaligen Mauerstreifen. 
Den Nachhauseweg zögerten wir mit einem Spaziergang über "Unter den Linden" raus. Einen kleinen Shoppingabstecher haben wir auch noch gemacht.
Es hatte alles gestimmt an diesem wunderbaren Samstag. Jetzt ist das Tochterkind wieder fort und schreibe diesen Post.
Euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche.
Viele Grüße
Betty

Kommentare:

  1. Ach, schön solche Besuche von den Lieben.
    Ihr hattet ja wunderbares Wetter für eure Tour. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Immer wieder schön, unsere Stadt!
    Und mit den "Kleinen" unterwegs sein sowieso :-)

    AntwortenLöschen
  3. Endlich kann ich auch mal wieder kommentieren :-)

    Ich kenne diesen Panoramapunkt noch gar nicht ... liest sich aber interessant. Ob das für mich mit meiner Höhenangst das Richtige ist, weiss ich allerdings nicht ;-)

    Schönes Wochenende für dich,
    liebe Grüße, Tina.

    AntwortenLöschen